Das Sommerloch und die Krise

stats

Schon noch spannend: Während der Spiegel treffend zusammenfasst, was sich derzeit in der Uhrenindustrie abspielt (oder eben nicht)

Keine Lust auf Luxus: Die Liebhaber von Rolex und Co. halten in der Rezession ihr Geld zusammen. Die Exporte sind so heftig eingebrochen wie seit 20 Jahren nicht mehr – ein Debakel für die Volkswirtschaft der Alpenrepublik (Link).

zeigt sich bei einem längst fälligen Blick auf die Zugriffs-Statistik von Diveintowatches.com, dass zumindest dieser Teil davon überraschend wenig beeindruckt ist: Zwar nahmen im Juli die (meist durch eingebettete Bilder verursachten) Zugriffe (blau – grün steht fürs Datenvolumen) ab, die Besucher (gelb) und die unterschiedlichen Besucher (orange) nahmen jedoch weiter zu. Es scheint also, dass zum Glück zumindest das Interesse an mechanischen Uhren nicht ganz verschwunden ist… ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s