Dive into Watches

Archiv für den Monat Oktober 2008

Hat leider ein bisschen länger gedauert: Nach der Kurz-Review hier nun der Kurz-Film zur Hamilton BeLOWZERO. In Farbe… ;-)

Kennen Sie Maranello? Nein? – Gestatten: Maranello – Leser, Leser – Maranello. Wie es scheint, befindet sich mit dem oben abgebildeten Modell auch eine Taucheruhr in der V8-Kollektion. Leider hat der Hersteller es nicht für nötig empfunden, auf seiner Site auch Grossansichten realer Uhren zu zeigen, weshalb wir uns mit dem eher minimalistischen Bild begnügen müssen. Gemäss Anzeige, über die ich heute gestolpert bin, scheint die Verarbeitungsqualität aber relativ hoch, der Preis… Weiterlesen

Es scheint, bei JLC habe man definitiv das Thema Taucheruhr für zukünftige Produktlancierungen entdeckt: „JLC recently signed a partnership with The United States Navy SEa, Air and Land Forces, commonly known as the US Navy SEALs, a Special Operations Forces of the U.S. Navy.“ Via

Voraussichtlich gegen Ende des Jahres werden von Seiko neue Diver-Modelle im oberen Preissegment zu sehen sein. Die abgebildeten SBDC007 und 009 machen schon mal viel Freude, auch wenn der Preis Spontan-Handlungen eher erschwert. Mehr dazu hier.

Heute ist wieder einmal Uhrenbörse in Zürich. Während sich die eher düster abzeichnende Finanzlage nicht spürbar auf den Betrieb vor Ort auszuwirken schien, deutete hingegen die erhöhte Anzahl von Ploprofs (3 Stück) darauf hin, dass Angebot und Nachfrage wieder eher auseinander driften. Auch die neue Sea-Dweller war bereits vorhanden – bei zwei Händlern war das beachtliche Stück vorrätig. Ansonsten eher wenig spektakuläre resp. lohnenswerte Stücke. Die Uhrenbörse im Volkshaus ist bis heute… Weiterlesen

Bei Chronograph.com gibt’s laut E-Mail offenbar eine ganze Reihe von Seikos, die man bislang eher wenig gesehen hat: (c) Chronograph.com Wie es scheint, handelt es sich um zwei grundsätzliche Varianten innerhalb der 5er-Reihe; während das stellvertretende linke Modell die Lünette der Kinetic thematisch aufnimmt, führt die rechte das Thema shrouded Diver weiter. Preise bewegen sich wie gewohnt im äusserst attraktiven Rahmen, mittlerweile sind schon zahlreiche Stücke weg, weshalb die Site nicht mehr… Weiterlesen

Wem die Argonaut mit rund 300 Gramm bislang zu schwer war: Charmex/Swiss Military stellte soeben eine Titan-Version mit Quartz-Werk vor. Das Gewicht beträgt 188 Gramm, wie schon bei der Automatik-Version wird’s von der TQ die Zifferblattvarianten schwarz, blau, gelb und silber geben.

(c) Breitling Was ist gigantisch gross und schwarz? – Nein, gemeint ist nicht etwa die Finanzkrise, sondern Breitlings Avenger im kleinen Schwarzen. Auch wenn’s mir nie ganz einfach fällt, bei gewissen Modellen von Breitling eindeutig zwischen Taucher- und Fliegeruhren zu unterscheiden, die neue Avenger „Blacksteel“ hat laut Hersteller ein Taucherband. Und deshalb landet der 48mm Brocken jetzt hier. Link

(c) Michel Herbelin Noch ein paar Uhrenneuheiten, die mir bislang durch die Lappen gegangen sind: Michel Herbelins Newport Trophy Kollektion umfasst auch vier drei mechanische Modelle. Links der auf 200 Stück limitierte Chrono (300 Meter wasserdicht), rechts die auf 1’000 Stück limitierte Dreizeigeruhr mit Karbonzifferblatt (1’000 Meter wasserdicht). Eine zweite, ebenfalls auf 1’000 Stück limitierte Dreizeigeruhr scheint bis aufs Band (keine Stahl-/Kautschuk-Elemente) identisch. Abgerundet wird das Quartett Trio durch eine Version mit… Weiterlesen

Während in Biel die Vorbereitungen auf die vermutete 2009er-Neulancierung der Omega Seamaster 600 „Ploprof“ auf Hochtouren laufen dürften, die „Hommage“ von Ocean7 (LM-7) offenbar kurz vor der Geburt steht und immer wieder mal die Diskussion um Fakes von alten Ploprofs kreisen, lohnt es sich, wie kürzlich angekündigt, auch mal einen Blick auf eine weitere Interpretation des Themas zu werfen, der man weniger häufig begegnet: Die Tiger (Ref. 2007) von Squale Orologi Professionali Subacquei,… Weiterlesen

Nachdem der Artikel zur ersten 1000-Meter-Taucheruhr schon ein paar Monate ohne Bilder ein Schattendasein fristen musste, gibt’s jetzt endlich auch was zum Angucken – auch wenn’s nur ein paar Schnellschüsse sind. Kommt dann noch mehr, aber somit macht das Ganze gleich etwas mehr Sinn… Eine reinrassige Jenny liess sich zwar nicht wie erhofft zum Fototermin überreden, dafür ist eine Ollech & Wajs Precision kurzfristig eingesprungen. Link

(c) chinadan Timezone-Mitglied chinadan nahm seine IWC Aquatimer Vintage Edition kürzlich mit zum Tauchen, sein Fazit: As a dive watch it is pretty much useless but it is some pretty… Mehr dazu hier.

(c) raphmeister Sinn präsentierte kürzlich eine gänzlich schwarze und auf 399 Exemplare limitierte Version der U1 (U-Black) für The Hour Glass in Singapur. Auf der einen Seite ist es eine ungemein attraktive Uhr, auf der anderen Seite ist’s ein bisserl enttäuschend, dass gerade Sinn nun auch dem Trend zur Unablesbarkeit folgt. Via http://www.puristpro.com/

(c) Memphis Belle Dem freundlichen Hinweis eines aufmerksamen Lesers ist es zu verdanken, dass hier auch eine Marke kurz erwähnt werden soll, die mir schon längst wieder völlig entfallen war: Memphis Belle (in Anlehnung an die berühmte B-17) ist in der Tat eine der Uhrenmarken, die man hierzulande selten sieht, aber über ein relatives grosses Sortiment an Taucheruhren verfügt. Schwerpunkt liegt klar auf dem italienischen Markt, die meisten Uhren lassen zahlreiche Ähnlichkeiten… Weiterlesen

Auch wenn die (Konsum)Stimmung in den Staaten schon mal besser war, hat sich Omega für den nächsten Flagship-Store definitiv einen Hammerplatz an der Fifth Avenue gesichert. Man darf gespannt sein, wie sich das Geschäft nach Eröffnung präsentiert. – Die richtige Uhr hängt ja schon mal…