Dive into Watches

Archiv für den Monat September 2008

Das deutsche Gadget-Magazin SFT hat in der Ausgabe 09/08 der BeLOWZERO von Hamilton eine kurze Mitteilung gewidmet. Dass man der Uhr zur Freude des PR-Redaktors – auch bei allem Goodwill – gleich „gut sichtbare Zeiger“ attestiert, überrascht dabei ein klein wenig, ist die Kombi schwarz/schwarz doch interessant, aber kaum aufgrund der ultimativen Sichtbarkeit gewählt… ;-)

(c) Linde Werdelin Auch bei Linde Werdelin wird’s dunkel – die Biformeter (auf die ein Tauchcomputer montiert werden kann) ist ab sofort auch im schwarzen Gehäuse erhältlich (DLC). Preis liegt bei £2’990. Link

Aquarius images are copyright © 2008, University of North Carolina Wilmington. All rights reserved. Further reproduction prohibited. Wer schon immer mal einen (Live) Blick in die UW-Forschungsstation Aquarius werfen wollte, kann der Crew bis morgen bei der aktuellen Mission über den Lufttank gucken. Link Zu Aquarius: „Aquarius is an underwater ocean laboratory located in the Florida Keys National Marine Sanctuary. The laboratory is deployed three and half miles offshore, at a depth… Weiterlesen

Für all jene, die bislang vergeblich nach Informationen zu Squale gesucht haben: Hier wird’s demnächst mehr zu sehen und zu lesen geben – das Thema lag mir schon seit Jahren am Herzen, und jetzt wurde es Zeit, die Sache endlich in Angriff zu nehmen. Link (Work in Progress)

(c) Ernst Benz Ernst Benz‘ neuer Chronodiver gibt’s mit weissem oder schwarzem Zifferblatt. Die bis 200 Meter dichte Uhr hat stattliche 47mm Durchmesser, einen Saphirglasboden und ein – aus der Ferne mit den wenigen verfügbaren Infos betrachtet – tendenziell wohl eher sportlich-ambitioniertes Preisschild: The ChronoDiver will retail for $4,900 with the rubber strap, $5,100 with the alligator strap and $5,200 with a stainless steel bracelet. Eventuell gibt’s ja ähnliche Uhren etwas günstiger… Weiterlesen

Wer’s wirklich gross will, dürfte an dieser Uhr seine helle Freude haben. Die Sache mit dem Armbandgürtel dürfte hingegen schwierig werden… ;-)

(c) Blancpain Während vor einem Jahr die Fifty Fathoms quasi Premiere feierte an der Cannes Boat Show, wurde heuer eine auf 20 Exemplare limitierte weisse Version präsentiert. Mehr dazu hier (inkl. Film).

Mit Perpétuelle geht eine weitere Plattform für Uhrenliebhaber an den Start. Und weil’s unter den Themenforen auch ein Taucheruhrenforum hat, soll die Beta-Version hier natürlich kurz erwähnt werden. Dass es relativ wenig Teilnehmer hat und man sich auch fürs Reinschnuppern registrieren muss, hätte nicht sein müssen, aber vielleicht hat ja der eine oder andere Leser genau auf diese Site gewartet.

(c) Breil Milano Die Manta von Breil kommt wieder: Als limitierte Neuauflage (1970 Exemplare) wurde die 45mm-Uhr mit einem Miyota 8215 bestückt und soll wohl stolze $995.00 kosten. Die Manta ist wasserdicht bis 300 Meter und kommt, siehe Broschürentext auf dem Zifferblatt, mit einem Saphirglas. Alternativ gibt’s weitere Modelle mit Quartz-Antrieb (Chrono & Dreizeigermodell) und unterschiedlichen Farb-/Materialkombinationen, bspw.: (c) Breil Milano

(c) Lew Brown/Isthmus Gerade unter Seikoholics ist das Watch-Tuning weit verbreitet – ich selbst bin nicht so der Fan davon, aber die oben gezeigte Kreation hat definitiv was. Hier geht’s zur (sehenswerten) Story, wie’s zu der Uhr kam: Link

…noch eine limitierte Bond-Seamaster. Via

Mehr Bilder und einen Mini-Mini-Mini-Beschrieb gibt’s hier.