Dive into Watches

Archiv für den Monat Mai 2008

(c) RGM Wir hatten’s davon ja kürzlich schon mal, jetzt sind die Details mittlerweile bekannt. Der Preis ist jetzt aber schon ziemlich heftig…

Ein 9 Minuten und 10 Sekunden dauernder Tauchgang mit JLC.

(c) Parmigiani Selbst Parmigiani Fleurier zieht’s heuer auf resp. unter die Wasseroberfläche: Mit der OneOneFive-Kollektion, entstanden aus einer Kooperation mit dem italienischen Yacht-Hersteller Pershing, bietet die Manufaktur ab sofort einen tauchlichen Chrono in unterschiedlichen Ausführungen (Gehäuse, Zifferblatt, Werk/Komplikation) an. Die Preise starten beim Chrono bei knapp CHF 20’000.- für das Stahlmodell (angetrieben von einem Kaliber PF 334, das sich wiederum aus einem Modul von Dubois-Dépraz und dem PF 331 zusammensetzt); die Dreizeiger-Version… Weiterlesen

Die aktuelle Sonderausgabe von Chronos (April/Mai 2008, Sonderheft 1/2008) dürfte wohl das erste Fachmagazin sein, dass die Sinn U1000 (resp. EZM6) einer ausführlichen Prüfung unterziehen konnte (S. 92 bis 97). Wer sich also für die Uhr interessiert, sollte schleunigst den nächsten Kiosk aufsuchen.

Endlich: Nach Monaten (resp. Jahren, wenn ich an die ganz frühen Intentionen von Omega denke) der Spekulationen und Gerüchte scheint es nun, dass die legendäre Ploprof im Jahr 2009 definitiv ihr lang ersehntes Comeback feiern wird (manch einer rechnete erst mit diesem Frühling, dann Herbst). Mit gefassten Indexen, doppelter Wasserdichtheit und Co-Ax-Werk; der Boden trägt ein goldenes Medaillon, der Arretierknopf ist orange. Preis wird laut momentanen Informationen etwa bei 6’800 Euro resp…. Weiterlesen

(c) yamahaki / Sean Dass man die eher matte U1 mit etwas Goodwill auch auf Hochglanz polieren kann, beweist Sean vom WUS (Link).

Für all jene, die gerne mal selbst Hand anlegen, bietet der deutsche Einzel- und Versandhändler Conrad Electronics (zu meiner Überraschung) ein relativ umfangreiches Angebot an Uhrmacher-Utensilien an. Die Qualität ist jetzt nicht gerade berauschend, aber bei gewissen Teilen ist das auch gar nicht mal nötig. Und wenn man sowieso grad mal dort ist, kann man ja mal einen Versuch wagen. Vom Gehäuse-Öffner täte ich jetzt dennoch mal abraten, auch wenn wir ihm… Weiterlesen

Nach all den Neuheiten der letzten Monate wird’s höchste Zeit, dass wir uns endlich wieder an die geschichtlichen Aspekte der Taucheruhr wagen und ein paar Sachen an die Oberfläche holen, die vermutlich dem einen oder anderen Leser bisher entgangen waren: Calvert beispielsweise dürfte heute nur noch wenigen als Uhrenmarke bekannt sein. Noch weniger bekannt dürfte die Modellreihe „deep-C-diver“ sein, die schon vor der Submariner resp. Fifty Fathoms sehr eindeutig als Taucheruhr beworben… Weiterlesen

(c) Todd Herzlichen Dank an Todd für ein paar Unterwasser-Aufnahmen aus Belize. Den ganzen Thread gibt’s hier.

(c) Tutima Titan-Gehäuse, Drehring mit Doppelfunktion und ein bewährtes 2836-2. Mehr dazu hier.

Revolution, das Magazin, das sich einzig um „the machine with a heartbeat“ kümmert, widmete dem Thema Taucheruhr in der Ausgabe 13 (Asia) viel Platz. Dazu gehört auch eine Liste mit den „Critical 25“. Und wie es sich für Listen gehört, kann man damit zwar viel sagen, es aber niemals allen recht machen. Hier die Auswahl (in alphabetischer Reihenfolge): Bell & Ross Hydromax Blancpain Fifty Fathoms und Blancpain Aqualung Minuten-Repetition Doxa Sub Girard-Perregaux… Weiterlesen

Es entbehrt sicher nicht einer gewissen Ironie, wenn ausgerechnet die 60. Inhalts-Seite auf www.diveintowatches.com von einer Uhr handelt, die erstens „nur“ bis 60 Meter wasserdicht ist und zweitens eigentlich als Gegenteil einer Taucheruhr bezeichnet werden kann. Aber: Wenn man schon mal die seltene Gelegenheit hat, eine Ausnahmeerscheinung vor die Linse zu kriegen, wäre es doch schade, nicht auch kurz darüber zu schreiben, oder? ;-) Insofern handelt es sich beim Artikel auch nicht… Weiterlesen

(c) Ernie Romers, WUS Klaus Jakobs jüngste Marke Mercure wird auch eine Taucheruhr anbieten. Und dank Ernie Romers von Watchuseek wissen wir jetzt auch, wie diese aussehen wird. Wer schon jetzt mehr Bilder dazu möchte, wird bei Brandtaucher und Davosa recht gut bedient. ;-)

(c) Vulcain Keine Ahnung, was an dieser bis 100 Meter dichten Cricket extrem sein soll (ok, wir haben den Preis noch nicht gesehen), aber sie ist mir definitiv als Neuheit 2008 durch die Lappen gegangen… mehr dazu hier.

(c) Blancpain Wir hatten’s ja kürzlich schon davon, endlich gibt’s davon auch ein paar offizielle Bilder.