Dive into Watches

Archiv für den Monat Februar 2007

Nach einer 3000 und einer 1000 Meter Variante folgt nun auch noch eine bis 500 Meter wasserdichte Variante von UTS München. Und erfreulicherweise stimmt auch hier die Beschriftung des Drehrings (die 3000er hatte etwas unüblich und unterschiedlich gedrehte Ziffern auf dem Ring). Wer sich also schnell von 1’700 Dollar trennen möchte, kann dies hier tun. (Copyright Bild: UTS)

Das Berner Uhren-Spezialitätengeschäft Uhrsachen bietet ab sofort eine limitierte Taucheruhr aus dem Hause Glycine an, die „Coral Diver“ (basierend auf der Combat Sub). Die Auflage der 42mm-Uhr beträgt 2 x 50 Exemplare (2 Varianten, schwarze oder orange Zifferblattfarbe). Die Nummern 1 – 10 werden im Set verkauft, zusätzlich verfügen diese „Twins“ über ein COSC-geprüftes Werk (ETA 2824-2). Die Preise beginnen bei CHF 1’350.- für die schwarze, CHF 1’750.- für die orange und… Weiterlesen

Wenn Jocke nicht gerade damit beschäftigt ist, wundervolle Fotos von meist wundervollen Uhren zu machen, kriegt man von ihm auch immer wieder Amüsantes zu sehen. Bspw. das hier. Liebe Kinder: Bitte nicht nachmachen, es könnte auch mal eine echte Sub drunter sein… (Copyright und Quelle Bild: Jocke)

Vor ein paar Wochen strahlte das Schweizer Fernsehen eine Dokumentation über die faszinierende Familie Piccard aus. Diese Doku ist jetzt auch auf DVD erhältlich. Für Tauch(eruhren)begeisterte bietet vor allem die Bonus-Doku „Pionierfamilie Piccard“ ein paar sehenswerte Ein- und Ansichten zur Rekordfahrt mit der Trieste. – Selbst wenn Uhren darin kaum vorkommen (ein paar nicht-identifizierte Chronographen). Wer sich also generell für das Thema und besonders für die Unterwasser-Taten einer einmaligen Schweizer Familiengeschichte interessiert,… Weiterlesen

John B. Holbrook setzt die Omega Planet Ocean und die Rolex Sea-Dweller in den direkten Vergleich. Während sich seine Meinung mit meiner im Grossen und Ganzen deckt, gibt’s auch für Andersdenke mindestens ein paar sehenswerte Bilder. Link. (Copyright und Quelle Bild: John B. Holbrook, II)