Dive into Watches

Archiv für den Monat Oktober 2006

Wenn sich drei meiner Lieblingsthemen – Werbung, wasserdichte Uhren und Unterwasserwelten – treffen, dann muss ich natürlich darüber berichten. Auch wenn alle drei Themen isoliert betrachtet nicht unbedingt meinem Geschmack entsprechen, ist der alte Timex Werbefilm aus den 60ern dennoch sehenswert. Gefunden auf: http://watchismo.blogspot.com/ (thanks!)

Während ich es in diesem Artikel nur verbal geschafft habe, haben mindestens zwei Personen weder Zeit noch Urheberrechtsfragen gescheut und Seiten/Artikel ins Netz gestellt, die sich einzig mit der Frage befassen, welche Uhren Jacques-Yves Cousteau resp. sein Team im Laufe der Jahre getragen haben. Beide greifen auf Stills aus Filmen und Scans von Fachbüchern zurück: Link 1 / Link 2 Besonders erfreulich, da nach grundlegenden Änderung des Doxa-Forums auf WUS ein früherer,… Weiterlesen

Nachdem es sich a) nach wie vor um eine der schönsten Taucheruhren der vergangenen Jahre handelt und b) diese mit 99 Stück/Jahr leider enorm selten ist, darf ein Link natürlich nicht fehlen, wenn endlich wieder einmal eine Review zur KonTiki auftaucht. (Copyright und Quelle Bild: Dave E)

Bei Doxa wird man nie so richtig schlau, was das Unternehmen eigentlich für Uhren baut. Während man im Internet eine Kollektion eher teurer mechanischer Taucheruhren im Direktverkauf findet, begegnet man rund um den Globus immer wieder mal Retail-Modellen, die so gar nicht reinpassen wollen – sowohl optisch wie auch preislich. Dazu gehören auch die auf dieser Site vorgestellten (verm.) Prototypen einer günstigen Taucheruhr namens Doxa Aquaman. (Copyright Bild: Doxa, Quelle: siehe Link… Weiterlesen

Spannende Uhr. Hoffentlich arbeiten die Designer noch etwas am Logo, bis die Uhr auf den Markt kommt. Mehr dazu hier. Ebenfalls sehenswert: Das patentierte Band-System, das bei diesem Hersteller entwickelt wurde. (Copyright und Quelle Bild: Thiel-Ruhla)

Wer sich für die unlängst vorgestellte Doxa GMT interessiert: Hier gibt’s eine erste Review.

Sofern die Story wahr ist, so handelt es sich um eine lesenswerte Anekdote: Eine Seiko 6309, die während eines Sprungs aus einer Hercules selbständig wird. Mehr dazu hier.

Jeder, der einen E-Mail-Account hat, weiss auch, wie aggressiv die Fake-Szene ihre Erzeugnisse an den Mann resp. die Frau bringen will. Noch relativ neu ist aber, dass nun auch Fakes per Video in Szene gesetzt werden: Wie auch immer. Dann doch lieber das Original.

Im TZ-UK Forum hat ein Teilnehmer eindrücklich gezeigt, wie gross seine Begeisterung für die italienischen Zeitmesser ist. Hoffen wir, dass die Liebe Zukunft hat. (Copyright Bild: BRIO1368)