Doxa Sub 300T Prof. und das Militär

Grundsätzlich stehe ich dem zum Teil nach meinem Geschmack sehr ambitionierten Marketing-Verhalten der aktuellen Doxa kritisch gegenüber; insbesondere was die teilweise Darstellung resp. Glorifizierung der eigenen Historie betrifft. So war beispielweise lange Zeit nicht belegt, ob die Subs tatsächlich offiziell von militärischen Einheiten angeschafft wurden, oder ob sie (wie bereits eindeutig belegt) einzig auf privater Basis den Weg in die Verbände gefunden haben. – Ein nicht unbedeutender Unterschied, schliesslich gilt in Sammlerkreisen die offizielle Ausgabe mit entsprechender Markierung gut und gerne als wertmässiger Ritterschlag und wird bei Diskussionen um die Robustheit und historische Relevanz eines Modells ebenso gerne herangezogen.

Nachdem ich nun aber von einem langjährigen Mitarbeiter der Einkaufsstelle des schweizerischen VBS per Mail informiert wurde (nochmals herzlichen Dank dafür), dass „quasi vor der Haustür“ tatsächlich ein offizieller Einsatz stattgefunden hat, möchte nun auch ich die mindestens in diesem einem Fall mir bekannte offizielle Verwendung endlich und gerne bestätigen: Laut Quelle wurde eine unbekannte, kleine Anzahl oranger Sub 300Ts um 1970 für die hiesige Genie-Truppe angeschafft, mit entsprechender Markierung (Schweizerkreuz/EMD/Nummer) auf dem Gehäuseboden. Die Deko-Tabelle auf dem Drehring ist – logischerweise – in Meter und nicht Fuss ausgeführt. Anfangs der 90er wurde eine kleine Anzahl davon nach der Ausmusterung über ein Zeughaus verkauft und gelangte so in private Hände. – In diesem Sinne Gratulation all jenen, die ein solches Modell mit entsprechendem Nachweis besitzen. Selbstverständlich handelt es sich somit nicht unbedingt um die PR-wirksame Verwendung eines unbestrittenen Klassikers der Taucheruhrengeschichte durch eine „international gefürchtete Spezialeinheit“; nichtsdestotrotz ist damit ein weiteres Element der Geschichte dieser Uhr ein klein wenig klarer geworden. Endlich. (Anmerkung: Die Abbildung zeigt ein aktuelles Modell der Professional)

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: